Hier könnt ihr über Eure Tiere diskutieren oder Tierzubehör kaufen und verkaufen!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Fütterungsempfehlung bei dicken oder dünnen Hamstern

Nach unten 
AutorNachricht
shettypony
Moderator
Moderator
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 68
Alter : 33
Ort : NRW
Laune : immer gut :-)
Anmeldedatum : 19.06.08

BeitragThema: Fütterungsempfehlung bei dicken oder dünnen Hamstern   So Jun 22, 2008 7:27 pm

Manchmal werden Hamster einfach "zu fett", da in dem herkömmlichen Hamsterfutter cat viele fette Körner enthalten sind, wie: Sonnenblumenkerne, getrockneter Mais, Kolbenhirsstücke etc.

Hier sind einige Fütterungsempfhlungen, damit das Tier etwas abnimmt:
Arrow frische Tomaten
Arrow ab und zu mal Auslauf im Zimmer
Arrow getrocknetes Brot
Arrow Weintrauben
Arrow Äpfel /Karottenstücke (wo bei ich sagen muss, dass meine Hamster keine Möhrenstücke essen)
Arrow Möhrengrün oder mal Salat
Arrow Schlangengurke (auch bekannt als: Salatgurke)

Mit den Obst und Gemüsesachen und etwas getrocknetem Brot, Knäckebrot etc. wird ihr Hamster bald wieder bald wieder schlanker sein. Das habe ich bei meinen mal gemacht. Mein Max war mal eine Zeit lang total dick, er ist garnicht mehr gerne im Laufrad gelaufen. Dann habe ich das Hamsterfutter herausgenommen und nur Obst, Gemüse und getrocknetes Brot verfüttert, dann hatte er wieder sein normales Gewicht.



Und hier noch Tips zur Fütterung bei dünnen oder schwachen Tieren:

Manchmal sieht man ja in den Zoohandlungen, dass die schwachen Tiere garnicht mehr ans Futter kommen. Die dicken und starken Tiere fressen zu erst und wenn sie satt sind, bleibt nichst mehr übrig, für die geschwächten Tiere. Die meisten Zoofachverkäufer merken es nicht oder merken es, wenn es scon zu spät ist.

Ich habe mal von Januar - April 2008 ein Praktikum in ein und dem selben Tierladen gemacht. Da habe ich es live miterleben können, dass die schwachen oder dürren Tiere nichts vom Futter der anderen abkommen.

3 kleine Zwerghamster habe ich mal mit nach hause nehmen dürfen, zur Pflege um sie wieder aufzupeppeln.
Leider ist der eine noch am selben Abend gestorben, da er es einfach nicht mehr schaffte. Die andere Hamsterdame, mit der Max, sich so gut verstand, ist auch 1 Woche später durch innere Verletzungen gestorben, da sie von der Gruppe blutig gebissen wurde.

Dann blieb mir nur noch Max. Max war total unterernährt, rippig, dürr, knochig, eingefallen, stumpfes Fell etc.
ich habe ihn mit aller Liebe aufgepeppelt, mit Futter, was fetthaltig war, so ging es ihm Tag für Tag und Woche für Woche wieder besser.

Ich habe ihn mit:
Arrow Mehlwürmern
Arrow Sonnenblumenkerne
Arrow Ernüsse
Arrow Cashewkerne
gefüttert.

Bei den Mehlwürmern muss ich sagen, das er nur 2 Mehlwürmer pro Woche bekommen hat. Man sollte ihn nicht zu fett füttern, sonst wirkt es nicht. Ab und zu, bekam er 1 geviertelten frischen Apfel, den er garnicht kannte und sich am liebsten in den Apfel reinlag.

Und auch heute habe ich Max und er sieht bedeutend besser aus als vorher. Das Fell ist nicht mehr stumpf, sondern glänzt. Das rippige und knochige ist auch verschwunden. Für keinen Preis der Welt würde ich Mäxchen her geben!

Max hat am 08.02. eine neue Freundin bekommen, Freundin Lina.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Fütterungsempfehlung bei dicken oder dünnen Hamstern
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Neue Blütentriebe oder Wurzeln?
» Übertöpfe-Durchsichtig oder lieber nicht?
» Wie lange können Schmierläuse ohne Pflanzen überleben?
» Gießen- Ja oder Nein???
» Lewisia

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Tierforum :: Kleintierforum :: Kleintiere :: Hamster-
Gehe zu: